Moderne Einbauküchen für Baden-Württemberg

Küchenhersteller aus Schwäbisch Hall

Küchen in U-Form
So wird der Küchenaufbau zur runden Sache

Für besonders viel Arbeitsfläche oder schlicht für eine optische Abtrennung zwischen Küche und Wohnbereich ist die Küche in U-Form die richtige Wahl. Steht eine Seite frei in den Raum lässt sich dieser Bereich außerdem ideal zur Essecke oder Theke umwandeln.

Wer besonders viel in der Küche arbeitet, wünscht sich meistens auch das gewisse Extra an Fläche auf der Arbeitsplatte. Hier kann speziell eine Küchenform punkten: Die U-Form-Küche. Zusätzlich besticht sie durch kurze Laufwege und praktische Platzierung der Elektrogeräte zueinander. Doch gerade diese ausladende Einbauküche sollte besonders gut durchdacht und geplant werden, denn sie ist nicht für jeden Raum perfekt geeignet. Richtig umgesetzt, kann diese Form der Küche aber zum Mittelpunkt des eigenen Zuhauses werden und sogar spielerisch Küchen- und Wohnbereich miteinander verbinden.

Echte NR Küchen zufriedener Kunden
in ihrem neuen Zuhause

Beratungsgespräch in unserer Showroom Küche

Inspiriert? Neugierig?

Wir unterstützen Sie dabei, Ihre ganz individuelle Küche zu gestalten. Buchen Sie noch heute ein unverbindliches Gespräch mit unserem Küchenberater.

Beratung anfragen Beratung anfragen

Die Küche in U-Form:
Effizienz und viel Arbeitsfläche in einem!

Die U-Küche ist am besten geeignet, wenn man viel Arbeitsfläche und Platz zum Abstellen braucht. Dass die Küche in U-Form genau dann das Richtige für Sie ist, liegt daran, dass diese Art von Küchenform drei von vier Wänden nutzt. Natürlich kann aber auch hier – ähnlich wie bei der L-Form – eine der drei Küchenzeilen frei in den Raum stehen und somit den Wohn -und Kochbereich kombinieren oder trennen. Unterstützen kann man das z.B. noch mit einer Theke, an der morgens gerne mal das Frühstück genossen oder Gäste entertaint werden können, während man selbst am Kochen ist. Eine durchdachte Küchenbeleuchtung sorgt außerdem für die richtige Atmosphäre und bietet gleichzeitig genug Helligkeit zum Arbeiten und Kochen.

Die kurzen Laufwege in einer U-Küche sorgen dafür, dass Sie effizienter arbeiten können. Daher ist es schon bei der Planung wichtig zu beachten, dass die Arbeitsbereiche von Spüle, Vorbereiten und Kochen möglichst nah beieinander liegen. Dafür bieten sich die beiden gegenüberliegenden Küchenzeile besonders gut. Trotzdem sollte der Innenbereich der Küche mindestens 2 Meter breit sein. So können sie bequem Schubladen und Schränke öffnen. Auch geeignet sind Küchen in U-Form für quadratische Räume. Hier ist dann der Mittelpunkt der Familie, wo man sich zum Kochen, Lachen und Essen trifft. Denn gerade durch die zusätzliche Arbeitsfläche ist die U-Form Küche ideal, um gemeinsam zu kochen oder zu backen. Außerdem bietet die Küche in U-Form viel Stauraum, dank der vielen Möglichkeiten von Schubladen und Hochschränken. Tipp: Achten Sie darauf, dass die Hochschränke nur an einer Wand bzw. Ecke angebracht werden, damit die Küche nicht zu klein wirkt.

Ist ihr Raum nicht quadratisch, sondern stattdessen eher länglich, lässt sich die U-Form Küche in gestreckter Version dennoch hervorragend integrieren. Hier am besten die zwei länglichen Küchenzeilen gegenüberstellen und die kürzere dazwischen. Auch eine interessante Alternative ist eine U-Form Küche mit einer längeren Küchenzeile und zwei kürzeren Schenkeln. Oder Sie mögen es lieber asymmetrisch. Dann wählen Sie eine Küchenform, bei der jede Küchenzeile unterschiedlich lang ist.

Individuell anpassbar für jeden Grundriss

Wie Sie sehen unterscheiden sich die Küchen in der U-Form sowohl in der Wahl der Küchenzeilen als auch durch die verschiedenen Arten, wie diese platziert werden können. Gerade in kleineren Räumen liegen oft alle Seiten direkt an der Wand. Aber auch eine freistehende Küchenzeile, die als Brücke zwischen Küche und Wohnzimmer dient, lässt sich mit der U-Küche realisieren. Daher sollten Sie schon vor der ersten Planung exakt wissen, wie viele Quadratmeter zur Verfügung stehen und wie der Grundriss des Raumes aufgeteilt ist. Natürlich gibt es auch kleine U-Form Küchen Varianten, trotzdem sollten Sie mindestens 10 Quadratmeter Raumfläche zur Verfügung haben. Trotzdem ist auch die U-Form Küche geeignet für kleine Räume.

Ehrlicherweise sollte hier aber auch eingeräumt sein, dass die U-Form Küche bei Räumen mit vielen Türen und bodentiefen, großem Fenster nicht ideal geeignet ist. Achten Sie bei der Planung der verschiedenen Küchenzonen auf praktische Arbeitswege. Teilen Sie dabei die Küchenzonen in Aufbewahren, Spülen, Vorbereiten, Kochen und Backen und Bevorraten.

Unsere Shoroom Küche – so wird der Küchenkauf zum Spaziergang

Von A wie Anfrage bis Z wie Zuhause

Wir begleiten sie Schritt für Schritt auf dem Weg zur Traumküche und stellen Ihnen schon vom ersten Telefonat an einen persönlichen Küchenberater zur Seite. So wird die Küchenplanung vom Hindernis zum Highlight.

Küche kaufen
Küche planen mit System

Design für den Alltag

Die Auswahl von Material für Front oder Korpus, die Anpassung der Arbeitsplatte zum Design und die perfekt auf den eigenen Alltag abgestimmte Ausstattung machen jede NR Küche einzigartig. Doch wo anfangen? Werfen Sie einen Blick auf unsere Hinweise für die Küchenplanung und die individuellen NR Detaillösungen.

Küche planen
Beratung anfragen